Exportwirtschaft spürt die Konjunkturflaute

Gemischte Gefühle verursacht Kärntens Außenhandelsstatistik für 2012*: Importe geben deutlich nach, Exporte schwächeln, Bilanz bleibt aber stark positiv. Exportoffensive des Landes wird neu aufgelegt.

Kärntens Exporte haben im Jahr 2012 aufgrund des schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes (insbesondere in Italien) um 1,4 % nachgegeben. Gleichzeitig sind die Importe mit –3,4 % noch deutlich stärker zurückgegangen. Wirtschaftskammer-Präsident Franz Pacher: "Kärnten kann damit seinen Außenhandelsbilanz-Überschuss im Jahr 2012 um 12,6 Prozent auf 901 Mio. Euro ausbauen. Damit bleibt Kärnten neben Oberösterreich, der Steiermark, Tirol und Vorarlberg eines von nur fünf Bundesländern in Österreich mit einer positiven Außenhandelsbilanz."

5933 views

15. Juli 2013

Rückfragen an:
Peter Schöndorfer


Dieses Video auf Facebook teilen

×

WKO.tv Login